Grömitz, Vorsaison

Mitte März ist im beliebten Ostseebad Grömitz noch wenig los, verständlicherweise. Da weht mehr „steife Brise“, als es vielen angenehm ist. Strand, Meer und Himmel wollen sich nicht voneinander trennen und lagern in verschiedenen Graubrauntönen übereinander.

Die See liegt ruhig, während am Strand die Urlaubssaison vorbereitet wird. Die Arbeit ist mühsam, da kein Sonnenstrahl den Außeneinsatz versüßt und erst die Urlaubsgäste werden den Einsatz lohnen. Die Strandpromenade ist fast so kahl wie der Himmel darüber. Sie sieht verlassener aus, als sie ist, weil die ersten Urlauber die Ostsee lieber aus sicherer Distanz durch das Fenster betrachten.

Ostseebad Grömitz (Mitte März), 5/5 „Grömitz, Vorsaison“ weiterlesen

Please follow and like us:

So schön, Schöneweide

Man sagt, Schöneweide sei der nächste Boombezirk. Hinsichtlich der Randlage im Vergleich zu allen bisherigen Boombezirken würde es mich wundern. Hinsichtlich der schönen Ecken, die es dort zu entdecken und genießen gibt, nicht.

So schön, Schöneweide

Mit ein wenig Sonne wirkt die Luft so leicht. Anders als im Sommer mangelt es hier noch an Rottönen. Dafür wirkt die Luft klarer, als würde sie kaum etwas wiegen.

Please follow and like us:

Gutes oder schlechtes Zeichen?

Man (ich) spricht einem solchen Himmel immer die Kraft bei, ein Zeichen zu sein.
Zeichen?

Man stelle sich vor, zwei treffen sich unter solchen Wolken bei diesem Sonnenuntergang. Da könnte der eine doch sagen, ob dies das Ende sei und der andere würde antworten, „sieht so aus“. Es könnte auch sein, dass der andere sagt, dies könne einen Anfang bedeuten und der eine würde antworten, „sieht so aus“.

Anschließend seufzen beide.

Please follow and like us:

Herrliches Wetter

Der Spätsommer hat es, auch wenn er nun wirklich vorbei ist, gut mit uns gemeint. Die Fotografie ist ein gutes Medium, uns uns daran zu erinnern. Denn die tatsächliche Erinnerung trübt sich gerne ein.

herrliches_wetter

Please follow and like us: