Lauf mit für den Schutz von Adidas

Als mir die App Runtastic den „Run for the Oceans“ angeboten hat, habe ich sofort auf „Mitmachen“ geklickt. Die Aktion wird mit dem Spruch „Lauf mit für den Schutz der Meere“ beworben. Nichts leichter und lieber als das.

Es heißt, mit jedem gelaufenen Kilometer im Aktionszeitraum (5.-11. Juni) „leistest du einen Beitrag zum Schutz der Weltmeere“ und „jeder Kilometer zählt!“ – aber nirgends steht, wofür jeder Kilometer zählt, was er wert ist oder welchen Beitrag der Kilometer überhaupt leistet. „Lauf mit für den Schutz von Adidas“ weiterlesen

Please follow and like us:

OER Kunst: AIDA Formel – Werbeanalyse

Die AIDA-Formel ist, weil sie so einprägsam und einfach ist, eines der wichtigsten Werbeanalysemittel im Schulunterricht. Wenn man im Netz danach sucht, findet man viele Angebote, aber kaum eines kann direkt im Unterricht eingesetzt werden. Dies habe ich versucht zu ändern (inklusive Lösungsblatt). Die Fotografie des Werbeplakats habe ich selbst gemacht, von daher gibt es zumindest mit dem Fotografen kein Lizenzproblem.

Gerne würde ich mehr OER-Materialien aus den Unterrichtsvorbereitungen und -nachbereitungen erstellen, aber es fehlt – und dies ist eine bildungspolitische Forderung – die Zeit dafür. Es fehlt auch ein wenig eine Anlaufstelle.

Aus diesem Grund sind manche Arbeitsblätter inhaltlich weniger umfassend, didaktisch weniger durchdacht oder ästhetisch weniger ansprechend, als sie es sein könnten. Gleichzeitig kann man sie auch als Work-in-Progress begreifen, denn nicht nur man selber, jeder andere kann mit diesem Material weiter arbeiten und es verbessern.

Anregungen und Kritik nehme ich gerne per Mail oder unten in den Kommentaren entgegen.

Dieser Beitrag steht unter folgender Lizenz: CC-BY

Please follow and like us:

Holydaycheck, 5 von 6 Sonnen

Bilder vom Urlaubsaufenthalt im Rhön Park Hotel

Rhön Park Hotel - die Alternative

Wir haben uns daran gewöhnt, dass Darstellungen im Internet häufig genug nicht der Wahrheit entsprechen. Bei Bildern, die Reisen und Hotels bewerben, ist das allgemein akzeptiert – wir wissen, dass diese Bilder etwas verkaufen sollen.

Eine besonders große Diskrepanz zwischen Werbewirklichkeit und der Realität konnte ich während eines 4tägigen Urlaubsaufenhalts Ende Januar im Rhön Park Hotel erleben. Dort ist diese Fotoserie entstanden. Zum Vergleich sehe man sich die Fotos von der Webseite des Rhön Park Hotels an.

Der Aufenthalt an sich war nicht schlecht und was die Erwachsenen nicht überzeugen konnte, war für das Kind noch lange kein Problem. Wenn die Fotos dieser Serie nun einseitig sind, dann nur, um ein Gegengewicht zu den geschönten Werbebildchen der Selbstdarstellung des Hotels zu setzen. Die Wahrheit liegt bekanntlich in der Mitte.

Rhön Park Hotel - eine Alternative

Please follow and like us:

Oh Olympus, du E-M10

Vielleicht gehe ich doch noch in die Produkt- und Werbefotografie. Die Olympus OM-D E-M10 mit dem MZuiko Digital-Kit-Objektiv ist, umrahmt von den Wollpulliarmen, so wohlig eingekuschelt wie ein kleines Baby. Diesen Anblick wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Für mich drückt das Bild aus, wie wichtig die Kamera für die Besitzerin ist. Immerhin ist sie eine Möglichkeit, sich selbst auszudrücken und etwas Schönes zu schaffen.

olympus

Please follow and like us: